Der Arbeitskreis ist im Schuljahr 2016/17 aufgrund einer Initiative von Lehrkräften und des Fachlichen Leiters Herrn SchAD Anton Zenz sowie der damaligen Fachlichen Leiterin Frau Alexandra Brumann entstanden.

Hauptgründe dafür waren die Dringlichkeit der Thematik angesichts der aktuellen politischen Entwicklungen und die Schlüsselrolle, in der wir uns als Pädagoginnen und Pädagogen an Schulen hier sehen.

Wir sind ein Kreis von Grund- und Mittelschullehrkräften, die sich ca. viermal im Schuljahr treffen.

Zielsetzung:

Der Arbeitskreis versteht sich als Informationsgeber, Initiator, Mutmacher, Berater (…) zu verschiedenen Themenfeldern im Bereich der Demokratiepädagogik. Alle Kolleginnen und Kollegen sollen sich der Bedeutung ihrer Rolle als Vorbild und Vermittler der Idee der Demokratie für Schülerinnen und Schüler bewusst sein und die Möglichkeiten nutzen, die wir hier als Lehrkräfte haben.

Perspektiven:

Wir freuen uns, dass es seit diesem Schuljahr an allen Münchner Mittelschulen Ansprechpartner/innen für Demokratie und Toleranz gibt. Sie bekommen über einen Mailverteiler Informationen, Veranstaltungshinweise etc. vom Arbeitskreis, wirken an ihren Schulen als Anlaufstelle, Initiator, Multiplikator (…) und berücksichtigen dabei die konkrete Situation vor Ort. Sie nehmen an Dienstbesprechungen teil und fungieren als Bindeglied zur Schulleitung.

Zur ersten Dienstbesprechung dieser Ansprechpartner wurde im November 2017 eingeladen.

Pro Schuljahr sollen zukünftig ein bis zwei Dienstbesprechungen stattfinden.

Dort informieren zukünftig Referent/innen zu demokratiepädagogischen Themen und es werden Projekte vorgestellt, die konkret umgesetzt wurden.. Zwischen den Ansprechpartnern, aber auch mit allen anderen Akteuren soll eine Vernetzung und ein Informationsaustausch stattfinden.

Bisher gibt es diese Ansprechpartner/innen und die Dienstbesprechungen lediglich für Mittelschulen. Eine Ausweitung auf die Grundschulen ist angedacht.

 

Ansprechpartnerin und Leitung des AK:

Almut Wahl, Grund- und Mittelschule an der Weilerstraße

Zusätzliche Informationen